Ballonfahrt Oststeiermark

Fliegen zu können wie ein Vogel, ist wohl einer der ältesten Menschheitsträume. Eine Ballonfahrt, wie hier beispielsweise über der Oststeiermark, kommt diesem Gefühl sehr nahe. Hunderte Kubikmeter heiße Luft, ein „bisschen“ Stoff und ein Korb sind alles was man dazu benötigt. Lautlos gleitet der Ballon durch die Luft, nur unterbrochen durch das zünden des Gasbrenners der dem Ballon den nötigen Auftrieb verleiht.

Die Oststeiermark ist ein beliebtes und weithin bekanntes Heißluftballon-Gebiet, indem schon viele nationale und internationle Meisterschaften stattgefunden haben. Sofern das Wetter mitspielt tummeln sich regelmäßig zahlreiche Ballone – in den unterschiedlichsten Farben und Designs – das ganze Jahr über am Himmel. Wobei Ballonstarts stets in der Früh oder am späten Nachmittag erfolgen.

An klaren Tagen ist die Fernsicht aus dem Korb (fast) grenzenlos. Was man sieht und wohin die Reise geht, bestimmt nur der Wind und macht so jede Ballonfahrt einzigartig. Das hier gezeigte 360° Panorama entstand über Wörth an der Lafnitz, an der Grenze zum Burgenland. Die Aussicht reichte, während dieser rund 1,5 stündigen Fahrt, von Bad Waltersdorf und Hartberg bis hin nach Stegersbach und Fürstenfeld.

Jeder Erstgefahrene mit dem Ballon wird nach geglückter Landung in den Adelsstand erhoben. Nach alter Ballonfahrer-Tradion wird zur Taufe eine Locke angezündet und mit Sekt gelöscht. Die dabei verliehenen Adeltitel können durchaus lang ausfallen … viel Spaß beim merken 🙂

Großen Dank an dieser Stelle an das Ballonzentrum Bad Waltersdorf für die „Mitfahrgelegenheit“.

Aufnahmedatum: 6. Mai 2017

Link: www.ballon1x1.at

Probably one of the oldest mankind dreams is to be able to fly like a bird. A balloon ride, like here over Eastern Styria, comes very close to that feeling. Hundrets of cubic meters of hot air, a „little bit“ of fabric and a basket are the only needed things. The balloon silently sails through the air, only interrupted by the ignition of the gas burner providing the required boost.

Eastern Styria is a popular and well known region for hot air ballooning. In the past a lot of national and international balloon championships were held here already. If the weather permits it, numerous ballons – featuring many different colours and designs – romp accross the sky through out the year. Hot air balloon starts are usually scheduled early in the morning or in the late afternoon.

On clear days the view from the basket is (nearly) borderless. What you’re going to see and where the ride will lead you determines only the wind. That’s also why every balloon ride is unique. The 360° panorama shown here, was shot above the small village of Wörth an der Lafnitz, near the Styrian border to the Burgenland. During our 1,5 hour ride, you could view and spot Bad Waltersdorf and Hartberg as well as Stegersbach and Fürstenfeld.

Every person who rode the first time with a balloon, will be raised to the nobility after landing. According to the old balloonist tradition, a curl will be set on fire and gets extinguished with sparkling wine during this baptism. The awareded nobility titles can be quite long … have fun remembering them 🙂

Great thanks at this point to the Ballonzentrum Bad Waltersdorf for the lift.

Shooting date: May 6, 2017

Dieses 360° Panorama einbetten | Embed Code:

<iframe id="steiermark360" src="http://steiermark360.com/panos/ballonfahrt_oststeiermark" width="100%" height="650" allowfullscreen="true"></iframe>