Wallfahrtskirche Frauenberg

Auf einem Hügel am linken Ennsufer in der Ortschaft Frauenberg steht, weithin sichtbar, die Pfarr- und Wallfahrtskirche Frauenberg an der Enns. Die Pfarrkirche Mariä Opferung liegt in der Diözese Graz-Seckau und ist dem Stift Admont inkorporiert.

Bereits vor über 600 Jahren (1410) wurde eine Kirche am Kulm erstmals urkundlich erwähnt – ihr heutiges Aussehen bekam die Kirche im 18. Jahrhundert. Wie schön in diesem 360° Panorama zu sehen ist, verläuft der 100 Meter lange Bau in Ost-West-Richtung und die zwei Zwiebeltürme schließen die Kirche im Osten ab.

Hier, 130 Meter über der Enns, eröffnet sich ein wunderbarer Blick über das Ennstal sowie die umgebende Bergwelt. Der Blick reicht dabei vom 40 km entfernten Kammspitz im Westen bis hin zu den Gesäusebergen im Osten  mit der Hochtor- und Buchsteingruppe.

The parish and pilgrimage church of Frauenberg an der Enns stands on a hill on the left bank of the Enns in the village of Frauenberg. The Parish Church of the Sacrifice is located in the diocese of Graz-Seckau and is incorporated into the Admont Abbey.

A church on the Kulm was first mentioned in documents over 600 years ago (1410) – the church got its current appearance in the 18th century. As can be seen beautifully in this 360 ° panorama, the 100 meter long building runs in an east-west direction and the two onion domes complete the church in the east.

Here, 130 meters above the Enns, there is a wonderful view over the Enns valley and the surrounding mountains. The view extends from the Kammspitz in the west, 40 km away, to the Gesaeuse Mountains in the east with the Hochtor- and Buchstein group.