Burg Deutschlandsberg

Das Wahrzeichen der weststeirischen Stadt Deuschlandsberg steht auf einem Felsvorsprung hoch über der Stadt, inmitten von Weingärten – die Burg Deutschlandsberg. Die Burg wurde 1185 erstmals urkundlich erwähnt und war bis 1803 in Besitz der Kirche (Erzdiözese Salzburg). Nach weiterer, bewegter Historie erwarb 1932 die Stadtgemeinde Deutschlandsberg der Festung und der romanische Turm wurde wieder aufgebaut.

Zahlreiche Ausgrabungen in und um die Burg machen diese zu einer der bestdokumentierten Burgen der Steiermark. Einige der Fundstücke sind im Burgmuseum zu besichtigen.

Die Weingärten unterhalb der Burg stehen heute einmal jährlich in Flammen – Schilcherberg in Flammen.

Heute beherbergt die Burg das Burgmuseum mit wechselnden Sonderausstellungen, sowie ein Hotel und Restaurant. Das Burgmuseum ist von Mitte April bis Ende Oktober geöffnet.

Link: www.deutschlandsberg.at

The landmark of the city of Deutschlandsberg in Western Styria is located on a shoulder of rock high above the city among vineyards – Deutschlandsberg Castle. The fortress was first mentioned in a document in 1185 and was in possession of the church (archdiocese Salzburg) until 1803. After further and eventful history the township of Deutschlandsberg acquired the castle in 1932 and reconstructed the Romanesque tower.

Numerous archaeological finds within and around the fortress make it one of the best documented castles in Styria. Several of these finds are shown in the exhibition at the castle museum.

Once a year the vineyards underneath the fortress are on fire – Schilcherberg in Flammen (lit. Schilcher mountain in flames).

Today the castle hosts the castle museum with changing special exhibitions as well as a hotel and restaurant. The castle museum is open from mid April until end of October.

Dieses 360° Panorama einbetten | Embed Code:

<iframe id="steiermark360" src="https://steiermark360.com/panos/burg_deutschlandsberg" width="100%" height="650" allowfullscreen="true"></iframe>