Wallfahrtskapelle Schüsserlbrunn

Kirche am Fuße des Hochlantschs


Schüsserlbrunn ist ein beliebtes Ausflugsziel auf dem höchsten Berg der Region, dem Hochlantsch, auf ca. 1363 m Seehöhe. Der Name "Schüsserlbrunn" leitet sich von der heilsamen Quelle her, die aus der Felswand entspringt und dort in kleinen Felsen- "Schüsserln" gesammelt wird.


Nach einer Sage wurde durch das Wasser einem Blinden wieder das Augenlicht geschenkt. Die erste Kirche die daraufhin an dieser Stelle gebaut wurde, war zugleich der Beginn des Wallfahrtsortes.


Heilige Messen werden in der Kirche hauptsächlich zu den großen Marien-Feiertagen gefeiert.