Bärenschützklamm

Die wohl spektakulärste Wanderung im Almenland!


Durch die Bärenschützklamm geht es über 109 Brücken und 51 Holzleitern hinauf bis zur Raststation "Zum guten Hirten". Der weitere Weg führt über den aussichtsreichen "Steirischen Jockl" und die hölzerne Wallfahrtskirche "Maria Schüsserlbrunn", die pittoresk am Felsen klebt, hinauf zum Hochlantsch-Gipfel.


Der Hochlantsch ist mit seinen 1.720 m immerhin die höchste Erhebung im Grazer Bergland. Hinunter geht es zur lieblichen Teichalm mit dem See und dem Hochmoor. Der Rückweg führt entlang des Mixnitzbaches zurück nach Mixnitz - oder Sie lassen sich von Bus oder Taxi auf der Teichalm abholen.


Varianten:


Die Bärenschützklamm ist von 1. Mai bis 31. Oktober, täglich geöffnet, eine Anmeldung ist nicht erforderlich!